Allgemeine Geschäftsbedingungen der ToyAcademy.de für Online-Warenbestellungen von Verbrauchern mit Rechnungsadresse in Deutschland und Österreich

 

1. Geltungsbereich

Für Warenbestellungen sowie die Bestellung von Geschenkgutscheinen von Verbrauchern (also natürlichen Personen im Sinne von § 13 BGB, die die Bestellung zu einem Zweck abgeben, der weder ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung gültigen Fassung. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur insoweit, als die an Ihrem Wohnort geltenden, weitergehenden Verbraucherschutzrechte dadurch nicht eingeschränkt werden.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen finden nur Anwendung auf die über den Online-Shop der ToyAcademy.de getätigten Einkäufe.

2. Vertragspartner

Vertragspartner des Kunden für Bestellungen aus dem Sortiment von ToyAcademy auf der Internetseite www.toyacademy.de ist:

Toyacademy.de, Alter Kirchenweg 54, 24983 Flensburg-Handewitt (CVR-Nr.: 31270529)

Telefon: +49 322 2109 2809

 

E-Mail: service@toyacademy.de

3. Vertragsschluss

Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln in unseren Online-Shop stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

Mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop durch Anklicken des Buttons "Jetzt kaufen" geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Sie sind an die Bestellung für die Dauer von zwei (2) Wochen nach Abgabe der Bestellung gebunden. Ihr gegebenenfalls bestehendes und nachstehend unter Ziffer 7 erläutertes Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.

Wir werden den Zugang Ihrer über unseren Online-Shop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, eine Annahme der Bestellung wird in der E-Mail explizit erklärt.

Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch Lieferung der bestellten Artikel annehmen.

Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie unverzüglich darüber informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

4. Preise und Bezahlung

Sämtliche Preisangaben in unserem Online-Shop sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und verstehen sich zuzüglich anfallender Versandkosten.

Sie können bei der Bezahlung zwischen den folgenden Zahlungsarten wählen:

  1. SOFORT-Überweisung
  2. Vorkasse
  3. Visa / Mastercard
  4. PayPal
  5. Kauf auf Rechnung (nur für KITA und Schulen)

5. Lieferung

Die Lieferung erfolgt ausschließlich an Lieferadressen oder Paketstationen innerhalb Deutschlands und Österreichs.

Die Lieferung erfolgt 2 bis 3 Werktage nach Eingang Ihrer Bestellung (oder Eingang der Rechnungssumme bei Bestellung per Vorkasse)

Die Versendung erfolgt durch die Firma GLS. Die Lieferung erfolgt ab einer Bestellsumme von 49 € versandkostenfrei. Bei einer Bestellsumme unterhalb von 49 € erheben wir Versandgebühren in Höhe von 5 € innerhalb Deutschlands und Österreichs.

Versand in die Schweiz erfolgt in Zusammenarbeit mit unserem Partner meinEinkauf.ch

Ausgenommen von der genannten Versandkostenregelung sind schwere oder sperrige Waren. Bei diesen Speditionswaren berechnen wir eine zusätzliche Liefergebühr. Die Liefergebühr hängt von der Größe der Waren und dem Ort der Zustellung ab. Sie werden vor Versand über die Höhe informiert und um Bestätigung gebeten. In der Regel überschreitet die zusätzliche Liefergebühr 50€ nicht.

6. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

7. Widerrufsrecht des Verbrauchers

(1) Ist der Kunde eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), steht dem Kunden ein Widerrufsrecht gemäß § 312g i. V. m. § 355 BGB zu.

(2) Widerrufsrecht bei Kaufverträgen mit ToyAcademy über Waren:  

W i d e r r u f s b e l e h r u n g

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. 

Die Widerrufsfrist beträgt bei einem Kaufvertrag vierzehn (14) Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. 

Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrags zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Toyacademy.de, Alter Kirchenweg 54, 24983 Flensburg-Handewitt (CVR-Nr.: 31270529)

Telefon: +49 322 2109 2809

E-Mail: service@toyacademy.de

über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, schriftlich per Brief oder E-mail informieren. Sie können dafür das nachstehend unter Absatz 3 beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an unser internationales Lager an ToyAcademy Co. Legeakademiet/Creativ Company, Rasmus Færchvej 23, 7500 Holstebro, Denmark zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden bzw. übergeben. Die Kosten der Rücksendung der Waren übernehmen wir anteilig, indem sie das von GLS erstellte Rücksendeetikett verwenden, der Eigenanteil entsprich 5 €. 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht sachgemässen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

(3) Muster-Widerrufsformular:

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie dieses Formular ausfüllen und an uns zurücksenden:

An

Toyacademy.de

Alter Kirchenweg 54

24983 Flensburg-Handewitt

E-Mail: service@toyacademy.de

 

Widerruf

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)

_________________________________________________

_________________________________________________

_________________________________________________

Bestellnummer/Order: ______________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*): ______________________

 

Name des/der Verbraucher(s): _______________________

Anschrift des/der Verbraucher(s): _____________________

________________________________________________

________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s): (nur bei Mitteilung auf Papier)

____________________________

Datum: _____________________

 (*) Unzutreffendes streichen

 

(4) Das Widerrufsrecht gegenüber ToyAcademy besteht nicht bei folgenden Verträgen:

(a) Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

(b) Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

(c) Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

(d) Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

(e) Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

(f) Das Widerrufsrecht erlischt zudem bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie

- ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, und

-  Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

 

(5) Rücksendung und Rücksendekosten bei Widerruf

Im Falle eines Widerrufs, tragen Sie einen Eigenanteil der unmittelbaren Kosten der Rücksendung in Höhe von 5 €. Der Preis umfasst die Verwendung des Rücksendeaufklebers und wird von dem erstattungsfähigen Betrag abgezogen.

Wenn Sie im Zusammenhang mit der Rücksendung Ihrer Waren einen Neukauf ausüben, erhalten Sie kostenlosen Rückversand. Geben Sie bei dem Neukauf in diesem Fall die Bestellnummer aus der Rücksendung im Kommentarfeld an. Bitte achten Sie darauf, eine neue Bestellung abzugeben, bevor wir die Waren zurückerhalten haben.

Bei nicht paketversandfähiger Ware, wie insbesondere Speditionsware, gehen wir davon aus, dass die Kosten der Rücksendung maximal 50 € betragen werden.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Sie sind verpflichtet, die Waren der Rücksendung ordnungsgemäß in geeigneter Weise zu verpacken. Wir bitten Sie darum, die Waren in der Originalverpackung an uns zurückzusenden, Sie sind dazu jedoch nicht verpflichtet. Wenn die Originalverpackung jedoch fehlen oder beschädigt sein sollte, kann dies zu einem von Ihnen zu vertretenen Wertverlust führen.  

(6) Freiwillig erweitertes Rückgaberecht bei Käufen im Zeitraum 01.10. bis 24.12.

Unbeschadet Ihres gesetzlichen Widerrufsrechts gewähren wir Ihnen ein freiwilliges Rückgaberecht für Waren, welche Sie im Zeitraum zwischen dem 1. Oktober und dem 24. Dezember eines jeden Jahres auf unserer Webseite gekauft haben. Mit diesem Rückgaberecht können Sie sich auch nach Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist (siehe Widerrufsbelehrung oben) bis zum 30.01. des Folgejahres vom Vertrag lösen.

Um das freiwillig erweiterte Rückgaberecht auszuüben, müssen Sie uns (ToyAcademy, Alter Kirchenweg 54, 24983 Flensburg-Handewitt (CVR-Nr.: 31270529), Telefon: +49 32221092809, E-Mail: service@toyacademy.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. mittels eines mit der Post versandten Briefs oder einer E-Mail) über Ihren Entschluss, die im Zeitraum zwischen dem 01.10. und 24.12. erworbene Ware zurückzugeben, informieren. Sie können dafür ebenfalls das vorstehend unter Absatz 3 abgedruckte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung des freiwillig eingeräumten Rückgaberechts reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung der freiwillig eingeräumten Rückgabemöglichkeit bis zum 30.01. des auf den Kauf folgenden Jahres an uns absenden.

Wenn Sie von dem freiwillig eingeräumten Rückgaberecht Gebrauch machen, werden wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über die Ausübung des freiwillig eingeräumten Rückgaberechts bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben.

Ihr gesetzliches Widerrufsrecht wird von der freiwillig eingeräumten Rückgabemöglichkeit nicht berührt und bleibt unabhängig hiervon bestehen. Bis zum Ablauf der Frist für das gesetzliche Widerrufsrecht gelten ausschließlich die dort aufgeführten gesetzlichen Bedingungen. Das freiwillig eingeräumte Rückgaberecht beschränkt zudem nicht Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte, die Ihnen uneingeschränkt erhalten bleiben.

Im Übrigen gilt auch im Rahmen der freiwillig eingeräumten Rückgabemöglichkeit die vorstehende Regelung unter Absatz 5 zu den Kosten der Rücksendung.

8. Gewährleistung

Wir haften für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere den §§ 434 ff. BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit Ablieferung der Ware.

Soweit der gelieferte Gegenstand nicht die zwischen Ihnen und uns vereinbarte Beschaffenheit hat oder er sich nicht für die nach unserem Vertrag vorausgesetzten oder die Verwendung allgemein eignet oder er nicht die Eigenschaften, die Sie nach unseren öffentlichen Äußerungen erwarten konnten, hat, so sind wir zur Nacherfüllung verpflichtet; dies gilt nicht, wenn wir aufgrund der gesetzlichen Regelungen zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt sind.

Sie haben zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die von Ihnen gewählte Art der Nacherfüllung abzulehnen, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die von uns gewählte Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für Sie bleibt. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Besteller ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder sollten wir die Nacherfüllung abgelehnt haben, können Sie nach Ihrer Wahl eine Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

Bitte teilen Sie uns immer schriftlich über service@toyacademy.de mit, wenn Waren mangelhaft sind, bevor Sie diese zurücksenden. Wir werden Ihnen danach Bescheid geben, ob eine Rücksendung nötig ist. Die Kosten für die Rücksendung im Falle eines Mangels sind von uns zu tragen.

9. Haftung

(1) Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz und/oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen 

(2) In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Absatz 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Absatz 3 ausgeschlossen. 

(3) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

10. Schlussbestimmungen

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. 

(2) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. An die Stelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. 

(3) Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

 

© 2022 ToyAcademy; Stand: 01.01.2022

 

Datenschutzerklärung der Toyacademy.de

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen und dessen Datenschutzbeauftragten

Als Betreiberin der Website www.toyacademy.de (im Folgenden „Webseite“) ist Toyacademy.de, Alter Kirchenweg 54, 24983 Flensburg-Handewitt, Deutschland (im Folgenden „Wir“) Verantwortliche für die personenbezogenen Daten der Nutzer (im Folgenden „Sie“) im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“).

 

Toyacademy.de

Alter Kirchenweg 54

24983 Flensburg-Handewitt

Deutschland

Tel.: +49 322 2109 2809

E-Mail: service@toyacademy.de

Website: www.toyacademy.de

[Geschäftsführer: Jane Vestergaard und Ann Riemer]

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist und erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur in Übereinstimmung mit dem Inhalt der Datenschutzbestimmungen sowie den anwendbaren Datenschutzgesetzen, insbesondere der DSGVO und dem BDSG.

Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzbestimmungen sind Angaben über Ihre persönlichen und sachlichen Verhältnisse, beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir über Sie bei der Nutzung unserer Webseite erheben, verarbeiten und nutzen.

 

3. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  4. Die IP-Adresse des Nutzers
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time
  7. Inhalt der Anfrage
  8. Zugriffsstatus / http Statuscode
  9. Umfang des Datentransfers
  10. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  11. Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und System der Browsersoftware

 

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

4. Verwendung von Cookies

 Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Ihren Datenträgern gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern. Cookies enthalten in der Regel den Namen der Domain von der die Cookie-Daten gesendet werden und Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen. Sie ermöglichen uns, den Browser, das Gerät des Nutzers zu erkennen und eventuelle Voreinstellungen sofort verfügbar zu machen.

In den von uns verwendeten Cookies werden lediglich die oben erläuterten Daten über Ihre Nutzung der Webseite gespeichert. Dies geschieht nicht über eine Zuordnung zu Ihnen persönlich, sondern durch Zuweisung einer Identifikationsnummer zu dem Cookie („Cookie-ID“). Die Cookie-ID wird nicht mit Ihrem Namen, Ihrer IP-Adresse oder ähnlichen Daten zusammengeführt.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite, wie insbesondere der Warenkorb, erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Für diese Elemente verwenden wir technisch notwendige Cookies. Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. In den Cookies werden abhängig von der jeweiligen Situation z. B. die Spracheinstellungen, Artikel im Warenkorb, Log-in-Informationen oder die Inanspruchnahme von Website-Funktionen gespeichert und übermittelt.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

Sollten Sie die Verwendung von Browser-Cookies nicht wünschen, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Browser so einzustellen, dass eine Speicherung von Cookies nicht akzeptiert wird. In diesem Fall sollten Sie beachten, dass sie unsere Webseite ggf. gar nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

Sollten Sie nur unsere eigenen Cookies akzeptieren wollen, nicht jedoch die Cookies unserer Partner und Dienstleister, können Sie in Ihrem Browser die Einstellung „Cookies von Drittanbietern blockieren“ wählen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

5. Registrierung und Kauf 

Um auf unserer Website eine Bestellung tätigen zu können, muss jeder Kunde vor der Bestellung ein Nutzerkonto einrichten. Dabei werden personenbezogene Daten in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Zur Registrierung benötigen wir mindestens Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und weitere freiwillige Angaben, falls zutreffend. Darüber hinaus werden bei der Registrierung ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Im Rahmen des Registrierungs- und Kaufprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt. Diese Informationen werden benötigt, um Ihre Bestellung zu bearbeiten und den Vertrag mit Ihnen zu erfüllen.  Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für die Verarbeitung der Daten im Rahmen des Bestellprozesses Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nur statt, insoweit dies zum Versand bzw. der Vertragsabwicklung zwingend notwendig ist.

Im Rahmen eines etwaigen Bestellprozesses werden zudem die Daten des von Ihnen gewählten Zahlungsmittels übermittelt und gespeichert, wie z. B. Ihre Kontodaten oder Ihre Kreditkartennummer.

Die Übertragung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO.

Einige Zahlungsdienste erheben diese Informationen selbstständig, wenn Sie sich bei einem solchen Zahlungsdienst registriert haben. In diesem Fall werden Sie aufgefordert, sich in Ihr Konto des Zahlungsdienstes einzuloggen. Die Verarbeitung Ihrer Daten unterliegt dann den Datenschutzbestimmungen des Zahlungsdienstes.

Die erhobenen Daten werden von uns gespeichert, sodass eine erneute Registrierung bei zukünftigen Bestellungen nicht mehr notwendig ist. Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

Wir speichern Ihre Bestelldaten so lange, wie wir nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dazu verpflichtet sind. Von den Bestelldaten umfasst sind Ihr Name, Ihre Anschrift, sowie Zahlungs- und Bestelldaten.

6. Kontaktformular, E-Mail-Kontakt und Newsletter

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme sowie die eingegebenen Kontaktdaten gespeichert.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. In beiden Fällen erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Daten werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Dies ist regelmäßig der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Der Nutzer hat zudem jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation aber nicht fortgeführt werden.

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, wird Ihre E-Mail-Adresse auf einem Server gespeichert. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO. Wir setzen diese Daten für den Versand des Newsletters ein. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und nutzen sie auch nicht für sonstige eigene Zwecke. Bei Abmeldung des Newsletters, wozu Sie jederzeit die Möglichkeit haben, werden Ihre Daten unmittelbar gelöscht. Über die Möglichkeit der Abmeldung des Newsletters werden Sie mit jedem erhaltenen Newsletter informiert. Folgen Sie bitte dem dort angegebenen Link oder melden Sie sich per E-Mail schriftlich davon ab.

 

7. Service- und Produktbewertungen  

Im Rahmen unserer Service- und Produktbewertung arbeiten wir mit einem externen Unternehmen, Trustpilot A/S, zusammen, über dessen Bewertungsportal wir Kundenbewertungen sammeln und veröffentlichen. Im Zusammenhang mit diesen Bewertungen sendet Trustpilot im Namen von ToyAcademy eine Einladungsemail an alle unsere Kunden. Für die Erstellung der E-Mail-Benachrichtigung genehmigen wir Trustpilot die Verwendung von Kundenname, E-Mail-Adresse und Produktreferenznummern alleinig zu diesem Zweck.

Informationen zum Umgang mit personenbezogen Daten bei Trustpilot finden Sie hier.

 

8. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Sie können Ihre personenbezogenen Daten jederzeit kostenlos einsehen sowie Auskunft zu deren Herkunft, Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung und ggf. deren Berichtigung und/oder Löschung und/oder Einschränkung ihrer Verarbeitung verlangen.

Außerdem haben Sie das Recht, jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, sofern die Verarbeitung zur Wahrung eines unserer berechtigten Interessen erfolgt. In diesem Fall, erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten nur, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihr Interesse am Ausschluss der Verarbeitung überwiegen, oder die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung, oder Verteidigung unserer Ansprüche dient.

Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht diese jederzeit zu widerrufen. In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, sofern uns das nicht durch Gesetz gestattet ist. Die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten, die vor Ihrem Widerruf erfolgte, wird durch Ihren Widerruf nicht berührt.

Sofern Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, werden wir Ihnen diese auf Anfrage in maschinenlesbarer Form zur Verwendung bei anderen Anbietern zukommen lassen.

 

9. Kontakt

Um Ihre Rechte wahrzunehmen oder wenn Sie Fragen, Kommentare oder Anregungen bezüglich der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, kontaktieren Sie uns bitte unter service@toyacademy.de oder per Post an: [Alter Kirchenweg 54, 24983 Flensburg-Handewitt].

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzgesetze verstößt, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

  • Auskunftsrecht

 

Sie können von uns jederzeit Information darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen Auskunft verlangen über die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

  • Recht auf Berichtigung

 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

  • Recht auf Löschung

 

Sie können von dem Verantwortlichen die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, wenn die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind, Sie Ihre Einwilligung widerrufen, Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen erforderlich ist oder die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden.

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, aus Gründen des öffentlichen Interesses sowie dem Verantwortlichen übertragener öffentlicher Aufgaben, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

  • Recht auf Unterrichtung

 

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. 

  • Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

  • Widerspruchsrecht

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. In diesem Fall verarbeitet der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  

  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.